Stadterweiterung Süd, Illertissen

Ausloberin:

Stadt Illertissen

Planungszeitraum:

2018

Fläche:

8 ha

Auszeichnungen:

  1. Rang, vom Gemeinderat ausgewählt

Weitere Planungen:

2019 Städtebaulicher Entwurf über erweiterten Vertiefungsbereich

Für die ca. 8 ha große Gesamtfläche wurde ein Gesamtkonzept zur langfristigen Entwicklung, sowie ein konkreter Bebauungsvorschlag für das engere Plangebiet im Nordwesten entwickelt.

Identifikationsmerkmal für den neuen Wohnstandort ist der zentrale Grünraum, der die Blickbeziehung zur Kirche in der Stadtmitte und zum über dem Plangebiet thronenden Vöhlinschloss inszeniert.
Am nördlichen Ende des Grünraums schafft ein kleiner Quartiersplatz mit angrenzender Kindertagesstätte und öffentlichem Spielplatz den Übergang zu den bestehenden Wohngebieten. Im Süden fungiert der Sonderbaustein des Naturfreundehauses als Trittstein in die freie Landschaft.

Die unmittelbar zur Realisierung anstehenden Quartiersbereiche arrondieren bestehende Baufelder im Norden und schaffen neue Wohnbaufelder um ein bestehendes Schulzentrum im Nordosten des Plangebietes.
Entlang bestehender und neuer Quartierssammelstraßen entstehen U-förmige Baustrukturen aus Geschosswohnungsbauten um einen gemeinsamen Wohnhof. Nach Süden bzw. Westen werden diese Hofstrukturen durch die privaten Gärten zeilenförmiger, individueller Wohnformen und punktförmiger Geschosswohnungsbauten bis zu den angrenzenden Freiräumen fortgesetzt.
Das Erschließungssystem ist hierarchisch aufgebaut. Ausgehend von befahrbaren Wohnwegen, verkehrsberuhigten Wohnstraßen über Sammelstraßen wird der Verkehr der übergeordneten Staatsstraße zugeführt.
Im Übergang zum Bildungscampus schafft eine begrünte Parkierungsanlage die notwendigen Stellplätze für die Berufsschule und eine Pufferzone zwischen den Nutzungsbereichen.

Im Süden des Vertiefungsbereiches wurde als Nachbarschaft zur geforderten Tennisanlage ein Feld aus verdichteten, introvertierten Wohnformen entwickelt, das ein verträgliches Nebeneinander zwischen Wohn- und Sportflächen erwarten lässt.